Ewald Dinter

Ewald Dinter

  • Schatzmeister der SFB Deutschland
  • La Biosthétique Friseur-Unternehmer seit 1982

Warum haben Sie sich für La Biosthétique entschieden?

Damals wie heute war und ist die Biosthetique eine fast schon exotische anmutende und spannende Gemeinschaft.  Diese Konzeption ist in der Beauty und Schönheitspfleger – Branche einmalig und nur schwer von den Mitbewerbern kopierbar. Das Geheimnis sind die Menschen, die diese Biosthetique zu dem machen was sie ist. Die speziellen Dienstleistungen und die dafür konzipierten speziellen Produkte sorgen für einen entscheidenden Marktvorsprung, der sich im geschäftlichen Erfolg und in der Persönlichkeits-Entwicklung darstellt.

Seit wann sind Sie in der SFB aktiv?

Seit 1983

  • 1983 – 1996 als Teamleiter
  • 1996 – 2010 Schatzmeitser der SFB
  • 2011 – 2014 Präsident der SFB
  • Seit 2014 Co-Schatzmeister der SFB zusammen mit Peter Schünemann

Was ist für Sie das Besondere an der SFB? 

  • Die Menschen
  • Die einmalige Konzeption dieser Gemeinschaft
  • Das intensive Miteinander arbeiten für eine moderne und zukunftsorientierte Entwicklung
  • Die Sicherheit, die mir diese Gemeinschaft immer vermittelte

Warum engagieren Sie sich ehrenamtlich? 

  • Weil ich den festen Glauben an eine sichere wirtschaftliche und persönliche Zukunft habe, die durch das Mitgestalten der Projekte und das dadurch sich verbessernde Image unseres Unternehmens und Berufes erreicht wurde und bei meinen Kolleginnen und Kollegen erreicht wird.
  • Das Engagement in der SFB erfüllt mich mit einer spürbaren und wohltuenden Zufriedenheit.
  • Der Kontakt und die Kommunikation mit den Biosthetikern gibt mir einen wichtigen Lebensinhalt.

Wie tanken Sie auf?

  • Beim Wandern in den Bergen.
  • Bei Treffen mit gleichgesinnten Kollegen, die ebenfalls diese Empfindung des Auftanken verspüren.
  • Beim Kochen am eigenen Herd und der Freude über ein gelungenes Essen.
  • Beim Sport in freier Natur.

>> Zur Salon-Website von Ewald Dinter (GF heute Sandra Hoops)

btt